Sind sind hier: Home » Aktuelles & Berichte » Neue Kurse: Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training

Wenn Du Dir nichts Gutes tust – wer dann?

Ab Herbst 2017 werden im Kursraum der SO.DI Sozialstation (Siemensstr,6, Ditzingen, 1.OG) neue Kurse zur Einführung in zwei verschiedene Entspannungstechniken angeboten, zum einen Progressive Muskelentspannung, zum anderen Autogenes Training. Die Übungen sind leicht zu verstehen und zu erlernen, sie sind altersunabhängig für Jede/-n geeignet* und gut in den Alltag zu integrieren. Nach Kursende sind Sie in der Lage, das Erlernte individuell für sich anzuwenden.

 

PME/PMR (Progressive Muskelentspannung/Muskelrelaxation)

+ begründet 1929 von dem Arzt und Psychologen Edmund Jacobson

+ heißt wörtlich übersetzt „fortschreitende Entspannung“

+ eine unbewusste Anspannung/Verspannung der Muskulatur ist  häufig mit Stress, Sorge,

Unruhe, Angst etc. verbunden

+ der Ansatz der PME beruht auf dieser Wechselbeziehung zwischen psychischer und

und muskulärer Spannung

+ das Grundprinzip lautet:  nach bewusster, kurzer Anspannung der Muskelgruppen erfolgt

eine Lockerung

+ dadurch entstehen ein tieferes, körperliches Ruhegefühl und seelische Entspannung

 

AT (Autogenes Training)

+ begründet 1924 von Professor Johannes Heinrich Schultz

+ heißt wörtlich übersetzt „selbstentstehendes Üben“

+ entspannende Körperübungen durch Autosuggestion (Selbstbeeinflussung)

und die Erfahrung, wie sich im Körper Entspannung ausbreiten kann

+ positive Beeinflussung von Nervensystem, Kreislauf und Muskeln

+ Aktivierung der Selbstheilungskräfte

+ Spannung und Belastung kann eher erkannt und entgegengewirkt werden

 

Kursleitung/Fragen/Anmeldung:

Brigitte Urbahn-Bernard, zertifizierte Entspannungspädagogin und Yogalehrerin

Obstwiesenweg 38

71254 Ditzingen

07156/5028902 oder 0172/4985172

brigitte.urbahnbernard@yahoo.de

 

*Von der Teilnahme ausgenommen sind Personen mit schweren psychatrischen Erkrankungen, schweren Herz-/Kreislauferkrankungen, schweren akuten Magen-/Darmkrankheiten sowie Epilepsie